Der Advent als Zeit der bewussten Anteilnahme

Wenn sie in den letzten Wochen in einem Seniorenheim, einem Krankenhaus oder einer anderen Sozialeinrichtung im Umfeld von Hamm und Unna unterwegs waren, ist Ihnen vielleicht einer der jungen Menschen auf dem Foto aufgefallen. Diese Jugendlichen sind Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Hamm, die ihr Sozialpraktikum absolvierten. Seit dem 30. November haben sie den Angestellten in verschiedenen Einrichtungen geholfen, den dort betreuten Menschen eine schöne Adventszeit zu bereiten.
Das Sozialpraktikum an der Freien Waldorfschule Hamm wird von den Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse in einem Altenheim, einem Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung absolviert. Sie sollen an diesen Orten mit menschlichen Schicksalen und existenziellen menschlichen Problemen konfrontiert werden. Das Praktikum dient dabei nicht primär der Berufsfindung; die Schülerinnen und Schüler sollen bewusst für alte und kranke Menschen arbeiten.
Im neuen Jahr gehen die Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule und können, nachdem sie in den Weihnachtferien schon mit sich selbst und ihren Familien das Erlebte reflektiert haben, sich auch mit ihren Mitschülern über die unterschiedlichen Erfahrungen austauschen.

Austausch einiger Schülerinnen und Schüler anlässlich der Zwischenreflexion des Sozialpraktikums am 12.Dezember